Slider

Endlich!

Ersatzneubau über „Große Röder“
Würdenhain. Es ist geschafft! Am 15.06.2015 verschickte das Landesamt für Umwelt die Fördermittelzusage für den Ersatzneubau der Wehranlage in Würdenhain, an den Gewässerverband Kleine-Pulsnitz in Sonnewalde.

Damit geht das Bauvorhaben endlich an den Start. Die Gesamtkosten belaufen sich auf über zwei Millionen Euro. Davon werden mehr als achthunderttausend Euro aus Landesmitteln finanziert.

Dieses Vorhaben wurde schon lange gefordert. „Für den Tourismus ist die Querung über die Große Röder für Fußgänger und Randwanderer notwendig. Einer unserer wohl meistbefahrenen Radwege in Elbe-Elster ist bald wieder miteinander verbunden“, begrüßte Barbara Hackenschmidt, tourismuspolitische Sprecherin, den Baubeginn.

Seit 2009 ist durch den Abriss der Brücke über die Große Röder, der Schwarze Elster-Radweg unterbrochen. Der angedachte Ersatzneubau kam, trotz redlicher Bemühungen, bis heute nicht zu Stande. Die Baumaßnahme erfolgt nun im Rahmen der Verbesserung des Hochwasserschutzes. Damit ist nicht nur den Fußgängern und den Radwanderern geholfen, sondern steigert die Attraktivität der ganzen Region.

Veranstaltungshinweise

Im nächsten Jahr finden wieder von Barbara Hackenschmidt organisierte Fahrten in die Landeshauptstadt und in den Landtag statt.



Links