Slider

„Elbe-Elster sozial gut aufgestellt“ – SPD-Landtagsabgeordnete Hackenschmidt führte Staatssekretär Büttner durch Einrichtungen im Landkreis

Staatssekretär Büttner, Gerhard Strauß, Leiter der Finsterwalder Tafel, und SPD-Landtagsabgeordnete Barbara Hackenschmidt in der Finsterwalder Tafel.

Staatssekretär Büttner, Gerhard Strauß, Leiter der Finsterwalder Tafel, und SPD-Landtagsabgeordnete Barbara Hackenschmidt in der Finsterwalder Tafel.

Elbe-Elster. „In unserem Landkreis kann jeder Unterstützung für das tägliche Leben bekommen, der sie benötigt und sich auch einfordert“, mit diesen Worten begann am Dienstag SPD-Landtagsabgeordnete Barbara Hackenschmidt die Rundreise mit Staatssekretär Büttner. Auf ihre Einladung hin war Andreas Büttner, Staatssekretär für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg, zu Gast in Elbe-Elster.

Bei ihrem Besuch in den verschiedenen Einrichtungen kamen auch Probleme zur Sprache. Insbesondere unzureichender Finanzen oder Schwierigkeiten bei der Erbringung von Eigenanteilen um Fördermittel in Anspruch nehmen zu können. Besonders gute Bedingungen herrschen in der Finsterwalder Tafel, die inzwi-schen sehr gut aufgestellt ist. Über den Weg der EEPL GmbH, vom klassischen „Bildungsträger“ zum Dienstleister für Bildung und Arbeitsmarktprojekte, berichteten Geschäftsführer Mirko Freigang und Trainingszen-trumleiterin Gabi Witschorke.

Babett Zimmer stellte die „Johanniter-Teestube“ in Finsterwalde vor, deren Küche durch den täglichen Gebrauch in die Jahre gekommen ist. Eine neue wird dringend benötigt, wie Fundraiserin Anja Schwinghoff von der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. erklärte. Hier wurde Hilfe zur Beschaffung zugesagt.

Im Gespräch mit Ehrenamtlern vom Arbeitslosenverband ALFI in Finsterwalde und anschließend mit Diana Wolff von der Initiative „VerEinT“ in Doberlug-Kirchhain, zeigte, dass die Spendenbereitschaft für Kleidung, Möbel und Haushaltsartikel für Bedürftige recht hoch ist. Jedoch gibt es teils Probleme, die Spenden an Ort und Stelle zu bringen. Besonders der Arbeitslosenverband ALFI benötigt dringen ein anderes Fahrzeug.

Zum Abschluss der Rundreise besuchten Hackenschmidt und Büttner die Tagespflege der AWO in Schlieben.
Für die Verpflegung, medizinische Behandlungspflege und Betreuung der Senioren stehen hier 12 Plätze zur Verfügung. „Eine tolle Einrichtung und besonders wichtig für die gute Pflege im ländlichen Raum“, befanden die SPD-Landtagsabgeordnete und der Staatssekretär die Einrichtung als ideal.

 

Staatssekretär Büttner, Gerhard Strauß, Leiter der Finsterwalder Tafel, und SPD-Landtagsabgeordnete Barbara Hackenschmidt in der Finsterwalder Tafel.
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Veranstaltungshinweise – Da können Sie mich treffen:

16.05. – Landtagsbesuch mit Schifffahrt
Besichtigen Sie unseren Landtag und erleben Sie Potsdam vom Wasser aus.

Weiterlesen…

 

03.06. – Landtagsbesuch mit Schifffahrt
Besichtigen Sie die den Landtag, nehmen Sie an einer Plenarsitzung teil und erleben Sie Potsdamer Sehenswürdigkeiten vom Wasser aus.

Weiterlesen…

 


Ich freue mich über Ihre Unterstützung!


Ich suche Ihr Lieblings-Koch-und Backrezept!

Links