Slider

Dafür lohnt es sich zu kämpfen! Gemeinsam!


Ich bin seit vielen Jahren Erzieherin und das sehr gerne. Mit der Zeit habe ich aber gemerkt, wie stark sich das Berufsumfeld verändert hat. Viele meiner Kolleginnen und Kollegen erhalten nur noch befristete Arbeitsverträge – trotz guter Arbeit. Da wächst die Sorge um die eigene Zukunft.

Wir wünschen uns eine bessere soziale Absicherung. Das geht nur mit Tarifverträgen. Deswegen geh ich am 1. Mai auf die Straße. Bitte unterstütze uns dabei. Komm zur 1. Mai-Kundgebung in Deiner Nähe und unterstütze unseren Aufruf.

Erzieher und Erzieherin ist eine Arbeit mit sehr viel Verantwortung: Natürlich sind wir immer für die Kinder da, aber auch der pflegerische Anteil der Arbeit ist nicht zu unterschätzen. Zusätzlich sollen wir Projekte, Sport und Ausflüge anbieten. Regelmäßig führen wir mit den Eltern Gespräche. Für all das gibt es sehr wenig Vorbereitungszeit.

Es ist ein toller Job, den ich sehr schätze. Aber es wäre schön, wenn er mehr Respekt und Anerkennung erfahren würde – auch durch einen angemessenen Lohn! Das ist für mich eine Frage der Gerechtigkeit.

Viele Erzieher und Erzieherinnen machen sich Sorgen, wie sie ihre eigene Familie durchbringen sollen. Von der Rente ganz zu schweigen. Wir wollen unsere Zukunft planen und Entscheidungen für das Leben treffen können. Helft mir, bessere Bedingungen für die Erzieherinnen und Erzieher zu erreichen!

Herzliche Grüße

Sabine Wells

Veranstaltungshinweise – Da können Sie mich treffen:

Ich freue mich über Ihre Unterstützung!


Links