Slider

Baustein für mehr Gerechtigkeit im vereinten Deutschland

Sylvia Lehmann zur vollständigen Angleichung der Ost-Renten auf Westniveau

Potsdam. Das Bundeskabinett hat heute die vollständige Angleichung der Renten in Ost- und Westdeutschland bis zum 1. Januar 2025 auf den Weg gebracht und die Anhebung der Erwerbsminderungsrenten beschlossen.

Dazu erklärt Sylvia Lehmann, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und sozialpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion:

„Die auf Drängen der SPD beschlossene Angleichung der Ost- und Westrenten wie auch das Ansteigen der Erwerbsminderungsrente sind richtige und wichtige Signale. Mehr als 26 Jahre nach der politischen Wende ist dies ein weiterer Baustein für mehr Gerechtigkeit im vereinten Deutschland. Mit der Angleichung findet die Arbeitsbiografie vieler Brandenburger Rentnerinnen und Rentner die gerechte und verdiente Anerkennung. Die Erhöhung der Renten für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die aus gesundheitlichen Gründen früher aus dem Erwerbsleben ausscheiden, ist zudem ein gutes Signal auch für zukünftige Rentnergenerationen. Diese dürfen im Interesse der Generationengerechtigkeit nicht aus den Augen verloren werden.“

Veranstaltungshinweise – Da können Sie mich treffen:

Ich freue mich über Ihre Unterstützung!


Links