Slider

Barbara Hackenschmidt – die Widerständige!

Dynamisch, zielstrebig, offen.
Temperamentvoll setze ich mich für die Menschen in Elbe-Elster, meine Aufgaben und meine Herzensangelegenheiten in der Politik ein. Durch Zurückhaltung ist hier nichts zu erreichen. Inzwischen stehe ich mit beiden Beinen fest in der Politik.

Als 1955er Jahrgang erblickte ich in Betten, einem kleinen Ort im südlichen Brandenburg, das Licht der Welt. Ich wuchs in der dörflichen Atmosphäre auf. Von frühster Kindheit an vermittelte mir meine soziale Umgebung die wichtigen Werte des Lebens. Die ich kennen und später schätzen lernte.

Nach der Schule absolvierte ich eine Berufsausbildung zur Wirtschaftskauffrau/Handel und schloss diese 1973 als Facharbeiterin ab. Es war nur ein Beruf – nicht das, was mich für den Rest meines Arbeitslebens erfüllt hätte. So begann ich im selben Jahr ein Studium an der Pädagogischen Hochschule in Erfurt/Mühlhausen. 1978 konnte ich endlich beruflich durchstarten und lebte viele Jahre die Berufung als Diplomlehrerin für Polytechnik.

Frühzeitig begann ich mich politisch zu engagieren und blieb auch nach der Wende aktiv. Erst als Gemeindevertreterin in meinem Heimatort und ab 1998 im Kreistag Elbe-Elster. Die damalige Sozialministerin Regine Hildebrandt führte mich weiter auf meinen politischen Weg. Als ihre Leiterin im Bürgerbüro Finsterwalde lernte ich sie gut kennen. Ihr Engagement und ihre Leidenschaft für die Politik steckten an. Ich wollte mich auch für die Entwicklung meiner Heimat und ihre Menschen einsetzen.

Ich schaffte 2004 den Sprung in den Landtag, über die sozialdemokratische Landesliste. Wie zuvor auf Kreisebene, arbeitete ich fleißig, war überall präsent und ständig unterwegs für die Menschen in der Region. Ich sage meine Meinung und denke nicht darüber nach, ob es den Zuhörern gefällt oder nicht. Eine Frau muss sich auch Mal lautstark Gehör verschaffen. Denn nur so wird sie in der Politik wahrgenommen, kann die Männernetzwerke knacken und sich durchsetzen.

Bis 2014 konnte ich mich für meine Heimat und Bürgeranliegen im Landtag einsetzen. Arbeitete in verschiedenen Ausschüssen, war zehn Jahre Tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion und Energie- und Europapolitische Sprecherin. Dann schied ich leider aus. Meine politische Arbeit beschränkte sich auf die Kreisebene. Die zahlreichen Ehrenamtspositionen die ich besetze, führte ich stetig weiter.

Seit November 2015 starte ich nun wieder im Landtag durch. Nachgerückt für Andreas Kuhnert, der aus gesundheitlichen Gründen auf sein Direktmandat verzichtete.
Mit Scharfsinn, die wichtigen Dinge im Blick und beiden Beinen fest in der Politik, mache ich mich ans Werk und setzte mich für Ihre Belange und den Landkreis Elbe-Elster ein. Dabei helfen die seit Jahren aufgebauten Netzwerke und guten Kontakte in die Wirtschaft. So konnte die Schülerakademie in der „Louise“ eine großzügige Unterstützung an Werkzeugen erhalten.

Die Widerständige für Eilige

Veranstaltungshinweise

06.12. – Landespolitik und Weihnachtsstimmung in Potsdam
Am 6. Dezember bietet SPD-Landtagsabgeordnete Barbara Hackenschmidt wieder eine Busfahrt in den Potsdamer Landtag an.

Weiterlesen…

 

12.12. – Landtagsfahrt mit Plenarsitzung
Wollen Sie den Landtag in Potsdam besichtigen und das politische Geschehen bei einer Plenarsitzung live mitverfolgen? Dann melden Sie sich an!

Weiterlesen…



Links