Slider

„Barbara Hackenschmidt vor Ort, wo der Schuh drückt“

Barbara Hackenschmidt im Gespräch mit Babett Zimmer in der Johanniter-Teestube.

Barbara Hackenschmidt im Gespräch mit Babett Zimmer in der Johanniter-Teestube.

SPD-Landtagsabgeordnete setzt Besuchsreihe in Elbe-Elster fort

Finsterwalde/Massen. Erneut war SPD-Landtagsabgeordnete unter dem Motto „Barbara Hackenschmidt vor Ort, wo der Schuh drückt“ in Elbe-Elster unterwegs. Dabei macht sie sich ein Bild von den jeweiligen Gegebenheiten der Unternehmen, des Vereins oder der Einrichtung und kommt mit den Verantwortlichen ins Gespräch. Nah dran am Geschehen möchte sie erfahren, ob und „Wo der Schuh drückt“.

In der Johanniter-Teestube in Finsterwalde unterhielt sich die Politikerin mit der Leiterin Babett Zimmer und ließ sich von ihr durch die Räumlichkeiten führen. Die Teestube bietet unabhängig des sozialen Standpunktes Hilfe zur Selbsthilfe. An vorderster Stelle steht die Gemeinschaft. Gemeinsam können sich hier die Besucher austauschen und ihre Freizeit aktiv gestalten. Neben einem abwechslungsreichen Beschäftigungsangebot finden die Menschen Unterstützung und individuelle Beratung. „Eine sehr wichtige Anlaufstelle für Jedermann, der Hilfe und Unterstützung benötigt und diese hier auch bekommt“, freut sich Barbara Hackenschmidt über diese soziale Einrichtung.

Im Gespräch vertieft - Barbara Hackenschmidt und Ralf Laake vom Johanniter-Fahrdienst.

Im Gespräch vertieft – Barbara Hackenschmidt und Ralf Laake vom Johanniter-Fahrdienst.

Sichere und zuverlässige Mobilität für Menschen mit Handicap und das rund um die Uhr – dafür steht der Fahrdienst der Johanniter. Beratung über die effektivste Art des Transportes ist für die Johanniter genauso selbstverständlich wie die Klärung der möglichen Kostenübernahme, erfuhr Barbara Hackenschmidt im Gespräch vor Ort mit Ralf Laake. Für die sichere Mobilität im Alltag, sind die Fahrzeuge auf dem neuesten Stand der Technik.

Barbara Hackenschmidt zu Besuch in der Kita „Schlaumäuse“.Barbara Hackenschmidt zu Besuch in der Kita „Schlaumäuse“.

Barbara Hackenschmidt zu Besuch in der Kita „Schlaumäuse“.

Kleine sind ganz groß in der Massener Kindertagesstätte „Schlaumäuse“. Individuell können sich die Kinder in verschiedenen Bildungsbereichen ausprobieren und werden tatkräftig von den Erziehern unterstützt, dabei kommt das toben dennoch nicht zu kurz. Davon konnte sich Landtagsabgeordnete Barbara Hackenschmidt bei ihrem Besuch überzeugen. Ein sehr offenes Gespräch führte die Politikerin mit Kita-Leiterin Kerstin Naupold. Sie berichtete über die aktuelle Situation und ihrer Erfahrung bei der Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern.

„Ich erhielt wieder Einblicke in das jeweilige Betätigungsfeld und konnte mir mein eigenes Bild davon machen, ob Unterstützung benötigt wird“, dankt Barbara Hackenschmidt für die offenen Türen und Gespräche.

Haben Sie den Wunsch mit mir ins Gespräch zu kommen oder möchten Sie Ihre Einrichtung vorstellen? Melden Sie sich in meinem Bürgerbüro unter Rufnummer: 03531 703387 oder schreiben Sie mir eine E-Mail an: barbara.hackenschmidt@spd-fraktion-brandenburg.de

Veranstaltungshinweise

18.10. – Erleben Sie Potsdam – Tagestour in die Landeshauptstadt
Am 18. Oktober bietet SPD-Landtagsabgeordnete Barbara Hackenschmidt wieder eine Busfahrt in den Potsdamer Landtag an, dieses Mal mit anschließender Stadtrundfahrt.

Weiterlesen…

 

06.12. – Landespolitik und Weihnachtsstimmung in Potsdam
Am 6. Dezember bietet SPD-Landtagsabgeordnete Barbara Hackenschmidt wieder eine Busfahrt in den Potsdamer Landtag an.

Weiterlesen…



Links